Neues Schulschild

Eingebettet von den beiden Fahnen, die unser Schullogo und unseren Leitsatz zeigen, schmückt unsere Schule seit 20. März ein neues Schulschild.

Auf dem Schild, das nachts beleuchtet wird, ist unser Schulgeißbock, der Name der Schule und das Wappen des Kreises Bad Dürkheim zu sehen. Der stilisierte Geißbock dient schon viele Jahre unserer Schule als Logo und wurde von dem über die Region hinaus bekannten Künstler Holger Kratz gestaltet.

Warum ein Geißbock?
Die Geschichte des Geißbockes ist fast so alt wie das über tausendjährige Lambrecht. Aus einer Urkunde von Kaiser Ruprecht aus dem Jahre 1404 geht hervor, dass St. Lambrecht das Weiderecht im Deidesheimer Wald zusteht. Dafür muss es alljährlich an Pfingsten einen gut gehörnten und gut beschaffenen Geißbock nach Deidesheim bringen. In früheren Zeiten überbrachte der jüngste Lambrechter Bürger  den Tributbock Dienstag nach der Pfingst vor Sonnenaufgang an die Ortsgrenze von Deidesheim. Dafür erhielt der Bockführer als Wegzehrung ein Käsebrot und eine Flasche Wein.Dieses Brauchtum wird trotz einiger Streitigkeiten bis heute gepflegt.

(Quelle: www.lambrecht-pfalz.de/brauchtum/geissbockmarsch)

Zur Anordnung der Elemente auf dem Schild:
Der Lambrechter Schulgeißbock blickt in Richtung des Schulnamens, hält schützend sein linkes Bein darüber und zeigt dabei mit seiner Klaue auf das Wappen des Landkreises Bad Dürkheim.